WCML Over Shap (PC) kaufen

WCML Over Shap (PC)

  • Verfügbarkeit ausverkauft
  • Lieferzeit sofort
  • Releasedatum 16.01.2014
  • Plattform PC
  • Version Global / RU VPN Version

Dieses Produkt ist ausverkauft

Wir haben das Produkt "WCML Over Shap (PC)" derzeit leider nicht mehr auf Lager, weshalb es nicht bestellt werden kann. Schau am besten später noch einmal vorbei.
Eine der wichtigsten britischen Eisenbahnstrecken und eine der geschäftigsten Frachtstrecken in Europa wird im Train Simulator zum Leben erweckt, und zwar mit der fantastischen 'West Coast Mainline Overshap' Strecke von Krossrails. Der erste geöffnete Abschnitt der Strecke war die Verbindung zwischen Liverpool und Manchester nach Birmingham, via Crewe, Stafford und Wolverhampton.

In den folgenden Jahren eröffneten weitere Nebenstrecken an der Ostküste, die zusammen mit den letzten Abschnitten der Strecke Ende des 19. Jahrhunderts die West Coast Mainline bilden.

Die WCML stand in großer Konkurrenz zur East Coast Mainline, die von der London and North Eastern Railway betrieben wurde und ebenfalls London mit Schottland verbindet. Unter der Bezeichnung 'Race to the North' (Rennen zum Norden) die von den englischen Zeitungen verbreitet wurde, fanden viele Versuche statt, die Fahrzeit zwischen London und Glasgow zu verkürzen, was zu vielen berühmten Lokomotiven, wie zum Beispiel der Princess Coronation Class, führte. Im Zuge der Modernisierung durch BR im Jahr 1955 wurde die Strecke zwischen 1959 und 1974 komplett elektrifiziert.

Das BR 'InterCity' Label wurde mit Fertigstellung der Elektrifizierung eingeführt und die neuen Züge reduzierten die Fahrzeiten drastisch. Neue Passagierwagons wurden eingeführt, und viele der Bahnstationen wurden abgerissen und umgebaut, um die schnelleren und längeren Züge aufnehmen zu können. Damit ebneten sie den Weg zu der WCML der heutigen Zeit.

Die West Coast Main Line Overshap ist die 144 Kilometer lange Strecke zwischen Skew Bridge Junction (Preston) und Carlisle Upperby und von dort aus nach Dumfries über Gretna Junction, zeitlich in den 1970er Jahren angesiedelt. Als wichtiger Umstiegspunkt für Züge von und nach Manchester, Bolton und Blackpool ist Preston ungefähr auf halbem Weg nach Schottland. Daher finden hier auch die Wechsel der Zugbesatzungen statt.

Nach der Ausfahrt aus Preston führt die Strecke durch die nördlichen Industriegebiete und Vororte der Stadt; an der Kirche St. Walburge, einer bekannten Sehenswürdigkeit der Stadt, und unter der M55 hindurch, bevor es hinaus aufs Land geht. Über imposante Viadukte und durch tiefe Einschnitte führt die Strecke durch Lancaster, wo die Nebenstrecke nach Morecambe Bay nach Westen abzweigt und die WCML am nächsten zur Küste verläuft.

Am Lake District vorbei müssen Züge nach Norden die 8 Kilometer lange 1:75 Steigung von Tebay über Shap bewältigen, immer noch eine Herausforderung für Frachtzüge und Dampfsonderzüge. Der Gipfel liegt in Shap Quarry und ist mit 279 Metern der höchste Punkt der englischen Sektion der Strecke. Kalksteinabbau und eine Reihe anderer Industrien sind immer noch zahlreich in den Hügeln rund um Shap. Der gemäßigte Abstieg nach Carlisle folgt dem Fluss Leith und an einer Reihe schon lang geschlossener Bahnstationen entlang. Carlisle ist ein wichtiger Knotenpunkt und Umsteigepunkt für die Settle-Carlisle Strecke, die cumbrische Küste, das Tyne Valley und die ehemalige Glasgow und South Western Railway Strecke nach Glasgow über Dumfries.

Imposante Viadukte, leerstehende Bahnstationen und viele Nebenstrecken sind Merkmale dieser aufregenden Strecke, entwickelt von Krossrails. MoD Einrichtungen in Longtown, Smalmstown und Eastriggs sind ebenfalls in dieser Strecke enthalten, ebenso wie zahlreiche Depots und Rangierbahnhöfe, sowie die Morecambe und Heysham Nebenstrecken, die Maxwelltown Nebenstrecke westlich von Dumfries, sowie eine Anzahl von bekannten Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Neuigkeiten der Strecke sind stromlose Abschnitte zwischen den einzelnen Stromversorgungsabschnitten und - vorbildgetreu – akkurates Bremsverhalten abhängig von der Länge des Zuges.

Rollmaterial ist ebenfalls zahlreich vorhanden: BR Blue Class 87, BR Blue und BR Large Logo Class 47, Mk1 RMB und BG, Mk2 BR blau/grau und Mk3 BR blau/grau Passagierwagons, FSA/FTA Containerwagons, HAA Schüttgutwagen, OAA Schüttgutwagen, PCA Staubgutwagen, PGA Schüttgutwagen, TTA Tankwagen und YGH Schüttgutwagen.

Szenarien


16 Szenarien für die Route:
  • Class 87 Tutorial
  • Navigating Neutral Sections
  • Down Royal Scot
  • Icy Climb
  • Long Haul Sleeper
  • Night Train to Scotland
  • North by Northwest
  • Northern Liner (two parts)
  • Power Trip (two parts)
  • Stone Cold
  • The Up Boat Train (three parts)
  • A Tour of the WCML

Weitere Szenarien sind in dem online Steam Workshop und im Spiel erhältlich. Die Szenarien des Train Simulator Steam Workshops, die viele weitere spannende Spielstunden garantieren, sind kostenfrei und einfach zum Herunterladen. Szenarien werden täglich hinzugefügt. Warum testen Sie es jetzt nicht einfach aus!

Hauptmerkmale

  • 120 Kilometer West Coast Main Line Strecke von Preston Dumfries nach Carlisle Upperby
  • Morecambe, Heysham und Maxwelltown Nebenstrecken
  • Verschiedene Rangierbahnhöfe und Depots
  • Stromlose Abschnitte
  • BR Blue Class 87
  • BR Blue und BR Large Logo Class 47
  • Mk1 RMB und BG Passagierwagons
  • Mk2 BR blau/graue Passagierwagons
  • Mk3 BR blau/graue Passagierwagons
  • Verschiedene Frachtwagen: FSA/FTA Containerwagons, HAA Schüttgutwagen, OAA Schüttgutwagen, PCA Staubgutwagen, PGA Schüttgutwagen, TTA Tankwagen und YGH Schüttgutwagen
  • Szenarien für die Strecke
  • Quick Drive kompatibel
  • Downloadgröße: 1,879mb
Mehr Details einblenden
44,99 € 59,99 €
22,99 € 29,99 €